Ausbildung Kampagnenbild

Funktionen

Kontrast

normal schwarz/gelb

Schriftgrösse

Müllvermeidung? Ich helfe!

Auch Du kannst helfen, Müll zu vermeiden

Müllvermeidung

Das kann man sich gar nicht vorstellen: wenn wir den gesamten Abfall, den die Weseler im Jahr produzieren, auf den Kornmarkt schütten, so entsteht ein Haufen, der ungefähr so hoch ist, wie der Willibrordi-Dom!

Was können wir gegen so viel Müll tun?

Wenn Müll entsteht, kümmern wir uns darum, dass er beseitigt wird: fleißige Leute vom ASG holen den Müll bei dir zu Hause ab und bringen ihn in die Müllverbrennungsanlage nach Asdonkshof. Das ist aber nur eine Seite.

Sehr viel besser ist es, mit deiner Hilfe entsteht weniger oder gar kein Müll. Das nennen wir Müll vermeiden.

Müllvermeidung 2

Wo kannst du Müll vermeiden?

Bei Schulsachen: Schule hat viel mit Papier zu tun. Es entsteht viel Papiermüll und der Papierkorb ist ständig voll. Verwende Hefte und Blöcke bis zur letzten Seite, bevor du neue kaufst. Einseitig beschriebenes Papier kannst du noch als Notizzettel oder zum Malen verwenden.

Beim Einkaufen: Dein Einkaufsbeutel ist zu klein? Achte einmal auf die Verpackung. Viele Sachen sind in Schachteln, Kartons, oder Tüten verpackt, die überflüssig sind. Auf Wochenmärkten findest du frische, unverpackte Sachen, die schmecken besser und vermeiden unnötigen Abfall. Und wenn du Brötchen holen gehst, kannst du deine eigene Baumwolltasche mitnehmen.

Zu Hause: Kein Platz im Kinderzimmer? Wünsche dir zum nächsten Fest anstelle von Spielzeug vielleicht einen Besuch im Bühnenhaus (es gibt dort tolle Vorstellungen für Kinder), eine Kanu-Tour auf der Lippe oder andere spannende Ausflüge. Auf der Homepage der Stadt Wesel findest Du viele interessante Ausflugstipps.

Hast du noch mehr Tipps, wie Müll vermieden werden kann? Dann schreib an: info@asgwesel.de

Der beste Abfall ist der der gar nicht erst entsteht! Und um den Rest kümmern sich die Abfallwirtschaftsunternehmen!